Erdrandbewohner
Follow

Die Parole "Nazis raus" finde ich als Wunsch zwar äußerst nachvollziehbar, aber auch sehr platt. Nazis raus, aber wohin entsorgen? Und wo genau raus?

Dann lieber "Nazis zu Pflugscharen". Oder "Nazis in die Müllsortierungsanlagen". Genau so doof, ich weiß. Aber immerhin enthalten meine Alternativen einen Lösungsvorschlag.

@Erdrandbewohner raus aus den Parlamenten, aus Exekutive und Legislative, raus aus den Schulen und Universitäten, raus aus dem öffentlichen und - vor allen Dingen - raus aus meinem Leben!

@Erdrandbewohner das sagt natürlich auch noch nicht, wohin sie sollen. Mein Gedanke dabei ist, dass, wenn sie überall geächtet sind, sie ihre Gesinnung hinterfragen und bestenfalls ändern müssen. Dann erübrigt sich das Wohin.

@BrauchC Leider werden sie höchstens unsichtbar. Der Bodensatz war immer da, und er wird auch durch Ächtung nicht wirklich verschwinden, sondern nur nicht mehr sichtbar sein.

@Erdrandbewohner
Vielleicht müssen sich aber auch mehr Menschen links Dagegen halten. So wie im letzten Jhdt
@BrauchC

@Erdrandbewohner solange sie keinen Einfluss nehmen können, sollen sie doch als Bodensatz weiter existieren. 🤷‍♀️
Es gibt ja auch Kaninchenzüchtervereine und Co, die mich nicht interessieren, und die keinen wesentlichen Einfluss haben.

@Erdrandbewohner ich hörte mal von "Nazis nach Sylt" und dann warten...

@Erdrandbewohner
Ja richtig. Der Grundgedanke ist durchaus gut aber nicht zu Ende gedacht.
Diese Menschen brauchen doch Hilfe und ein Leben und ein Umfeld das sie nicht dazu verleitet andere zu hassen.

Sign in to participate in the conversation
soc.ialis.me mastodon

A generalistic Mastodon instance hosted in France, open to all and available since the 9 April 2017. Learn about the instance information and guidelines.