"Wir zogen in den Kampf voll Mut
Vergossen freudig unser Blut
Fürs Vaterland"

Herrjeh. Freudig fürs Vaterland sein Blut vergießen... Gottseidank ist so ein gruseliger Mist hier aus der Mode gekommen, obwohl sowas immer noch ewiggestrige Anhänger hat.

Heute morgen in Trier, vor dem Karl-Marx-Denkmal: Zwei große Touristengruppen aus China treffen aufeinander. Im Gedränge kommt es zu Verletzungen durch Selfie-Sticks.

(Zumindest konnte ich beobachten, wie eine Frau einem Mann versehentlich ihr verlängertes Handy auf den Kopf schlug)

Ich glaube eher, wenn die nicht mehr nach unten treten können, müssten sie ja gegen die Bosse arbeiten.

Natürlich. Der Ablösekollege ist zu spät. Dieses Arschgesicht.

"Der Deutsche "Gewerkschaftsbund lehnte insbesondere die Pläne der Grünen ab, eine "Garantiesicherung" einzuführen und den Zwang zur Arbeitsaufnahme abzuschaffen."

Ein Gewerkschaftsbund, der sich gegen einen menschlichen Umgang mit Arbeitslosen und gegen Zwangsmaßnahmen stellt...

Geh sterben, DGB!

Mit dem neuen Dienstbett ist nun die skurrile Situation eingetreten, dass ich auf der Arbeit besser schlafe als Zuhause.

Und warum muss ich jetzt direkt an Beamte denken?!

Nein, diese miese deutsche Verfilmung der Schatzinsel wird auch nicht besser dadurch, dass jede Schauspielerin irgendwann ihre Brüste in die Kamera halten muss. :-/

Gott, was ne miese Verfilmung. Da hilft auch die Fluch-der-Karibik-ähnliche Hintergrundmusik nix.

Die deutsche Verfilmung der "Schatzinsel" ist vor allem sehr, sehr deutsch. Ich erwarte jeden Augenblick Karl Dall in der Rolle des Piratenkapitäns und Yvonne Catterfeld in der Rolle als Hafenhure.

Ein Klient, weitestgehend gelähmt, aber sonst gesund, ist gestorben. Er war zu einer Routineuntersuchung im Krankenhaus und wurde dort morgens an seinem Erbrochenen erstickt aufgefunden. Offenbar konnte er noch den Ruf-Knopf drücken, worauf aber niemand reagierte.

PflegerInnenmangel tötet.

Feldsalat mit roten Trauben, Birne, Schafskäse, Walnüssen und einer Vinaigrette aus karamellisiertem Honig, Cassis-Essig, Walnussöl und Weinbergspfirsichmarmelade, dazu gebratene Hühnerleber. War das lecker! #omnomnom

Keine Ahnung, warum ich jetzt daran denken muss:

Bei meiner ehem. FH stand ein Studierendenwohnheim mit dem Charme eines Parkhauses. Ultra hellhörig. Sichtbeton, Stahltüren. Das Konzept des Architekten war ganz offiziell: "Ein unfertiges Gebäude für unfertige Menschen".

Dieser Architekt war als Arschloch komplett ausgestattet.

Verleser:

"Ehemann/Ehefrau" zum Jugendwort gekürt"

Schockstarre. Schnappatmung. Dann nochmal gelesen.

"Ehrenmann". "Ehrenfrau"... Puh.

Woahhh, wir können jetzt sogar Musik im Auto hören. IM AUTO! MUSIK!!!11!

Studie: "Cannabis-Legalisierung bringt 2,7 Milliarden Euro jährlich"

Nur durch sinkende Kosten bei der Polizei, einer Umsatzsteuer und einer Steuer analog zur Tabaksteuer. Bei einer geschätzten Nachfrage von 250 Tonnen im Jahr.

sueddeutsche.de/wirtschaft/dro

Jetzt bin ich gespannt, auf welchen Namen meine Liebste ihr neues Auto taufen wird. ;)

Show more
soc.ialis.me mastodon

A generalistic Mastodon instance hosted in France, open to all and available since the 9 April 2017. Learn about the instance information and guidelines.